Startseite
Impressum

News 2008

mmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmmm

26.-29. Dezember 2008

 

Wir Drei haben uns auf den Weg nach Stadtallendorf zu Natalie, Billy, Banditos Oma Felina und seinem Papa Woody gemacht. Es waren wieder ein paar super Tage. Die 4 Hunde haben sich super verstanden. Floh war natürlich sowieso begeistert, ihren Kumpel Woody und ihren Billy wieder zu sehen, aber auch Bandito und sein Vater haben sich prächtig verstanden.

    

                            

 

Und da das ja eine Generationenzusammenführung war, mussten wir das natürlich auch auf einem Foto festhalten.

 

 

 

 25. Dezember 2008

Floh findet den kleinen Banditen von Tag zu Tag besser. Sie knurrt ihn nur noch an, wenn sie absolut ihre Ruhe haben will und er ihr dann zu Nahe kommt. Allerdings darf er auch schon kurz mit zu ihr ins Körbchen, ohne dass ihm das Ohr abgebissen wird ;-)

  

 

19. Dezember 2008

Der große Tag! Heute haben wir endlich den kleinen Banditen abgeholt! Die Fahrt von Berlin zu uns nach Hause, hat er super in seiner Tragetasche auf dem Beifahrersitz gemeistert. Zu Hause angekommen, wurde natürlich erst einmal die Wohnung inspiziert und dann gleich 2 Stunden voll getobt. Flohs Begeisterung hielt sich sehr in Grenzen, aber das wird schon ;-)

Sein Körbchen hat er auch gleich inspiziert und für gut befunden!

                               

   

 

      

Muss der wirklich hier bleiben?

 

Hilfe! Was will der von mir?

 

Was für ein frecher Bub!

 

       

 

12. Dezember 2008

Bandito wiegt jetzt knapp 2,7 kg und seit heute stehen auch beide Ohren. Jetzt sind es nur noch ein paar Tage und wir holen ihn ab. Auf den Rücken lässt er sich immer noch nicht gerne drehen. Da wird er böse und macht solch lustige Gesichter ;-)

  

 

 

7. Dezember 2008

 

Heute habe ich mich wieder auf den Weg nach Berlin gemacht, um den kleinen Banditen zu besuchen. Floh durfte dieses Mal auch mit. Was ist der kleine Mann gewachsen und richtig flott unterwegs. Scheu vor großen Hunden hat er auch nicht und wenn diese mit seinem Spielzeug oder mit Elmira spielten, wurden sie ordentlich angeknurrt und angebellt. Absolut zum Lachen!

 

Floh fand ihn, glaube ich, ein wenig unheimlich ;-)

 

 

 

21. November 2008

Wir wurden wieder kräftig mit Bildern versorgt. Der kleine Mann entwickelt sich prächtig und hat heute seinen ersten Schnee schon erlebt. Ansonsten ist er ein total süßer Terror-Zwerg, der seine Mami und Elmira zu gerne ärgert ;-)


Bandito in seinem ersten Schnee. Mein absolutes Lieblingsbild

 

 

16. November 2008

Der kleine Mann bringt nun schon ein Gewicht von 1400 Gramm auf die Waage und bei schönem Wetter gibt es nun auch die ersten Ausflüge in den Garten, immer schön bewacht von der Boxerhündin Elmira.  

  

                          

 

 

14. November 2008

Da Bandito nun seine Beinchen schon besser unter Kontrolle hat, kann man auch schon die Mama ein wenig anspielen. Er wird jetzt immer munterer und verändert sich im Moment total, finde ich.  

  

                         

 

 

13. November 2008

Da Bandito ja niemanden hat, der ihn irgendwie dazu ermuntern bzw. triezen würde, sich mal ein wenig zu bewegen, wurde er kurzerhand zu den Meerschweinchen, die auch gerade Junge haben, in den Käfig gesetzt. Ich finde die Idee klasse und sowohl Bandito als auch die kleinen Meerschweinchen waren hellauf begeistert.

  

                          

  

 

Und siehe da, jetzt fängt Bandito schon langsam an zu laufen. Auch wenn es noch nicht 100%ig klappt, schauen die ersten Versuche schon gar nicht so schlecht aus.

 

 

 

8. November 2008

Heute habe ich mich auf den Weg gemacht, um den kleinen Banditen mal persönlich zu begutachten. Er ist wirklich zu knuffig. Auf Laufen hat er noch nicht so rechte Lust, was ja aber auch kein Wunder ist. Es sind ja keine Geschwister da, die ihn dazu nötigen würden, irgendwelche beliebten Schlaf- oder Zitzenplätze zu verteidigen. So kann man ja alles gemächlich robbenderweise erledigen. Allerdings wird er ganz aktiv, wenn man ihn mal auf den Rücken drehen will. Da wird sich ordentlich beschwert ;-)

 

 Ich durfte ihn gestern sogar schon mit Tartar füttern, was er auch nicht schlecht fand.

 

 

Und Abchillen kann man in jeder Postition :-D

 

 

 

Ich hatte ihm noch den Schlafsack von Floh mitgebracht, der ihm doch sehr gut zu gefallen scheint. Da kann man so schön drin, drauf, neben und drunter liegen.

 

 

 

4. November 2008

Heute ist der kleine Knuffel genau 3 Wochen alt und bringt schon über 1 kg auf die Waage ;-)  Laufen kann er zwar noch nicht, aber er gibt sich schon alle Mühe und es kann nicht mehr lange dauern, bis er auf allen Vieren seine Umgebung erkunden wird. Die Augen machen zwar noch manchmal, was sie wollen, aber er reagiert schon heftig auf Licht und Geräusche.

 

 

 

30. Oktober 2008

Bandito hat die letzten Tage ordentlich zugelegt und  fast die 900-Gramm-Marke geknackt. Die Augen haben sich auch schon schön geöffnet. Und wenn seine Mama ihn mal nicht so beachtet, wie er es gerne möchte, dann kommen auch schon die ersten Belllaute aus ihm heraus. Floh bellt ja fast gar nicht, aber ich bin mir sicher, dass sich das später ändern wird ;-D

 

 

 

 

21. Oktober 2008

Heute ist Bandito eine Woche alt und hat sein Gewicht auf 515 Gramm fast verdoppelt. Wir warten ganz gespannt darauf, wann er zum ersten Mal langsam seine Äuglein öffnet.

 

 

14. Oktober 2008

Bandito wurde heute um 12:00 Uhr im Zwinger Vivid Gem's in Berlin geboren. Durch Komplikationen bei der Geburt war er der Einzige von 3 wunderschönen Rüden, der Dank des Einsatzes seiner Züchterin mit stattlichen 273 Gramm das Licht der Welt „erblicken“ konnte.

Ich bin Frau Baltuttis unendlich dankbar, dass sie mir den kleinen Bandito anvertraut und dieser zum Weihnachtsfest unser Leben bereichern wird.

 

Hier ist er erst ein paar Stunden alt

 

 

 

 

5. – 13. Juli 2008

Es ist mal wieder Urlaub angesagt und zwar ein ganz besonderer. Wir fahren mit Natalie und Woody nach Oberammergau ins Hundesporthotel Wolf. Dort haben wir einen Kombi-Kurs bei Doris Leopold gebucht. Ein wenig Unterordnung, Spiel & Spaß und Agility. 

Vom Agility konnte ich Floh nicht so sehr begeistern, so dass wir am 2. Tag in die Spiel & Spaß-Gruppe gewechselt sind. Die Unterordnung hätten wir, wenn es nach Floh gegangen wäre, gerne ausfallen lassen können. Spiel & Spaß war ganz ok. Am Besten hat ihr aber das Getobe mit Woody gefallen. Woody ist einfach ein klasse Kumpel für sie. Mit dem hat sie absolut Spaß.

Die Unterordnung war aber wirklich sehr gut. Nach Jills Tod meinte Floh nämlich, dass sie gar nicht mehr hören müsse. Ich hatte schon gedacht, sie würde nun auch noch taub werden, aber es war wohl wirklich nur ein Protest. Nachdem ich zu Hause auch noch weiter mit ihr geübt habe, ging es dann nämlich plötzlich wieder.

  

 

      

Woody im Wasser

 

Floh holt Stöckchen

 

Endlich ein Leckerlie!

 

  
  

2. Juni 2008

Heute ist ein ganz trauriger Tag. Flohs Ersatzmama, beste Freundin und Beschützerin Jill musste leider über die Regenbogenbrücke gehen. Sie hatte Lymphdrüsenkrebs und die letzten Tage hatte sie schon immer schlechter Luft bekommen. Heute war es dann ganz schlimm und meine Schwester hat sie über die Brücke gehen lassen. Floh sucht nun im Haus überall nach Jill und ist ganz unruhig.

  

 

 Wir wünschen Jill alles Gute und ein schmerzfreies Dasein auf der anderen Seite des Regenbogens.